Dr. med. Bettina Schulze
Urologen
in Halle auf jameda
Kontakt

Nierentumor

Gutartige Nierentumore wachsen in der Regel langsam und sind relativ selten. Es kann sich hierbei beispielsweise um ein Onkozytom, Angiomyolipom, Fibrom, Lipom oder Leiomyom handeln. Obwohl sie selten Beschwerden verursachen, müssen sie manchmal dennoch entfernt werden. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Harnabfluss eingeschränkt ist oder eine Blutungsgefahr besteht.

Bei rund 95 Prozent der Nierentumore handelt es sich um echte Nierenzellkarzinome. Männer erkranken hieran doppelt so häufig wie Frauen. Oft werden sie zufällig im Rahmen von Ultraschall- oder CT-Untersuchungen diagnostiziert.

zurück