Dr. med. Bettina Schulze
Urologen
in Halle auf jameda
Kontakt

Operationen

Die transurethrale Blasenresektion (TUR-B) wird bei einem Blasentumor durchgeführt. Durch die Harnröhre wird dem Patienten unter Narkose ein optisches Instrument mit Elektroschlinge eingeführt. Das Tumorgewebe wird hiermit unter Sicht entfernt und anschließend histologisch (feingeweblich) untersucht. Damit kann das Tumorstadium und somit die Therapie laut Leitlinien bestimmt werden.

Nach der Operation wird ein Katheter durch die Harnröhre in die Blase eingelegt. Hierüber kann abhängig von der Situation eine Blasenspülung erfolgen. Die weitere Behandlung erfolgt je nach histologischem Befund. Blasentumore können wiederholt auftreten, deshalb sind urologische Nachkontrollen nötig.

zurück